Astronauten schossen diese 11 außergewöhnlichen Fotos von der Erde

Bild: Imago / ZUMA Wire

Vor mehr als 60 Jahren haben wir Menschen angefangen das Weltall persönlich zu erforschen – indem wir uns selbst ins All begeben haben. Und während die Bilder des Universums uns schon sehr faszinieren und so wunderbar aussehen, so gibt es noch etwas anderes, das uns in Erstaunen versetzt.

Denn ebenso faszinierend sind Fotos von der Erde selbst, aus einer Perspektive, die nur die wenigstens von uns einmal erreichen werden. Diese verblüffenden Bilder aus der ISS, der Internationalen Raumstation, zeigen die wahre Schönheit unseres blauen Planeten, wenn man ihn aus der Sicht des Universums anschaut. Diese 11 Bilder zeigen, was man wirklich nur aus dem Weltall entdecken kann.

1. Die Erde, ein langweiliger Stein im All?

Bild: Imago / ZUMA Wire

Es kann leicht passieren, dass man den Blick dafür verliert, wie majestätisch die Erde wirklich ist. Vor allen in Zeiten in denen politische und soziale Unruhen, Krankheiten, Kriege, Hungersnöte und Naturkatastrophen wüten und es ist nur verständlich, dass man an andere Dinge denkt.

Doch in Wahrheit ist die Erde, auf der wir wohnen, viel mehr als nur ein Ort der Konflikte, sondern beinhaltet so viel Schönheit. Und, wenn man die Erde aus dem Weltraum betrachtet, dann scheint es so als ob all diese Probleme gar nicht erst bestehen würden. Diese einzigartigen Bilder der ISS zeigen wie schön und zugleich zerbrechlich unsere Erde ist.

2. Elektrizität aus dem Weltraum gesehen

Bild: Imago / UIG

Neben vielen Naturwundern, die man hier erwähnen kann, so gibt es auch einige Bilder, die deutlich zeigen, dass die Natur nicht das Einzige auf der Erde ist. Manche Bilder zeigen uns die gewaltigen Auswirkungen, die der Mensch auf den Planeten hat. Doch auch wenn es oft so scheint, so müssen diese Auswirkungen nicht immer negativ sein.

Manche Dinge lassen unsere Erde aus dem Weltraum wie ein wunderbar geschmückter Ball aussehen. So kann man ganze beleuchtete Gebiete sehen und wirklich verstehen, wie unser Stromnetz vernetzt ist, wie hier auf diesem Foto von der iberischen Halbinsel. Nirgends sonst wird sichtbar, wie die Elektrizität unsere Städte versorgt, verläuft.

3. Sonnenstrahlen aus der Sahara

Bild: Imago / ZUMA Wire

Die Sahara Wüste ist wirklich ein erstaunlicher Ort, der schon von der Erde aus gesehen wirklich unglaublich ist. Und vor allem groß und weit. Doch auf diesem unglaublichen Bild ist die Milchstraße in der Ferne zu sehen, welche die so riesige Sahara Wüste in den Schatten stellt. Doch genau in diesem Blickwinkel lässt sich etwas ganz Besonderes beobachten.

Auf dem Bild sieht man einen leuchtenden, orangenen Schimmer um unseren Planeten herum. Dieser entsteht, wenn die Sonne aus dem Sand der Millionen Quadratmeilen weiten Wüste trifft. Das Licht wird reflektiert und erscheint in der Atmosphäre als orangenes Licht. Einfach unglaublich, dieses Farbenspiel.

4. Aurora Borealis

Bild: Imago / Addictive Stock

Aufnahmen der Nordlichter vom Boden aus sind schon ein wirkliches Spektakel und diese wunderbaren Lichter ziehen jedes Jahr tausende von Menschen in Richtung Pol damit diese dort beobachtet werden können. Tatsächlich gehören diese Fotos zu den schönsten Bildern, die man machen kann.

Doch nicht nur von der Erde aus gesehen sind diese grün leuchtenden Lichter so spannend. Die Aurora Borealis kann auch aus dem Weltall gesehen werden und die Bilder sind nicht weniger beeindruckend! Diese Bilder zeigen noch einmal eindrucksvoll wie diese berühmten Lichter aus einem anderen Blickwinkel aussehen, ein Blickwinkel, den man wahrscheinlich selbst nicht in Betracht zieht, wenn man plant solche Bilder zu schießen.

5. Riesige Fischfarm

Bild: Imago / VCG

Wir alle wissen, dass es auf unserer Erde riesige von Menschen gemachte Strukturen gibt. Einige davon sind dazu gemacht, um die Menschheit mit Nahrung zu versorgen. Welche Ausmaße manche dieser Fabriken oder Farmen annehmen können, lässt sich wahrlich nur aus dem Weltraum beurteilen.

Dieser Blick auf eine von Menschenhand geschaffene Fischfarm an der Küste eines Dorfes in Nordchina zeigt, wie der Mensch viele Teile der natürlichen Landschaft der Erde umgestaltet hat. Die riesigen Flächen zeigen abgezäunte Bereiche, in denen Fische gezüchtet werden. Aus dem Weltall sieht dies wirklich beeindruckend aus und man kann wirklich einmal darüber nachdenken, was wir als Menschen schon auf der Erde errichtet haben.

6. Ein Blick auf die Berggipfel

Bild: Imago / Cavan Images

Unsere Erde ist von vielen Gebirgen durchzogen. Manche sind kleiner, andere erscheinen uns unmöglich zu überqueren. Gebirge wie das Himalaya-Gebirge nehmen in den Köpfen vieler Menschen einen besonderen Platz ein, denn hier befindet sich der höchste Berg der Erde.

Und es ist nicht zu leugnen das diese Berge, wenn man an dessen Fuße steht, so unwahrscheinlich groß erscheinen und der Mensch dagegen so unglaublich klein. Doch aus dem Weltall ändert sich die Perspektive recht schnell. Von oben betrachtet, sieht der Himalaya jedoch ganz anders aus. Sich kreuzende Flüsse und Bäche lassen die Landschaft eher wie ein Wurzelgeflecht aussehen als die schroffen Berggipfel unserer Vorstellung.

7. Impressionistische Wüste

Bild: Imago / ZUMA Wire

Ähnlich wie das Himalaya-Gebirge geben die Fotos der ISS auch auf andere Bereiche der Erde einen ganz neuen Blickwinkel. Die Sahara Wüste macht aus der Luft heraus schon einen ganz besonderen Eindruck. Aber auch die anderen Wüsten der Erde können aus dem Weltraum aus mit einem ganz anderen Blick betrachtet werden.

Diese Aufnahme von Irans Wüsten sieht eher wie ein impressionistisches Gemälde. Oder vielleicht wie das innere einer Murmel? Auf jeden Fall ganz anders als das, woran man als Erstes denkt, wenn man das Wort Wüste hört. Aus dem Weltall aus sieht diese Wüste gar nicht trocken und verwüstet aus, sondern wie ein wirklich schöner, ruhiger Ort.

8. Great Barrier Reef

Bild: Imago / Xinhua

Das Great Barrier Reef ist ein beliebter Ort für Taucher und ein fantastischer Ort um wirklich unglaubliche Fotos unter Wasser zu machen. Die Farbenvielfalt und Artenvielfalt dort ist etwas, das man so nur sehr selten auf unserem blauen Planeten findet. Kein Wunder, dass dieses Spektakel so viele Menschen anzieht.

Doch dieses Naturwunder ist nicht nur von unten her wunderschön, sondern offenbart seine wahre Schönheit erst, wenn man dieses aus der Vogelperspektive betrachtet. Unter den Wolken zeigt sich die wahre Größe des Riffs und man kann sich an den wunderbaren blauen Farben gar nicht sattsehen. Dieses Bild lässt einen noch mehr wertschätzen wie schön das Great Barrier Reef ist.

9. Vulkan im Yellowstone Park

Bild: Imago / Christian Offenberg

Unter dem Yellowstone Park schlummert ein riesiger Vulkan. Dieser schläft zwar im Moment, steht aber unter Verdacht, dass dieser jederzeit ausbrechen könnte. Und dies wäre wirklich eine Katastrophe. Die USGS-Überwachungsdienste haben im Juni 2020 rund 170 Beben rund um Yellowstone aufgenommen. Alle diese Beben waren zum Glück klein und hatten anscheinend keine weiteren Auswirkungen auf den Vulkan.

Doch nicht unbedingt die Stärke spielt eine Rolle, sondern eher die Menge der Beben, welche einen Ausbruch verursachen könnte. Doch während der Vulkan noch schläft, kann man sich an seiner Schönheit erfreuen. So zeigt dieses Bild von der ISS, wie schön dieser gefährliche Gigant aus dem Weltall aussieht.

10. Die Kraft des Windes

Bild: Imago / Panthermedia

Wind kann uns mit Elektrizität versorgen und macht es möglich, das Flugzeuge fliegen. Doch zu viel Wind, angesammelt an einem Ort, kann sehr viel Chaos, Schrecken und sogar Tod verursachen. So haben die Kameras der Internationalen Raumstation haben nicht nur viel von der Schönheit der Natur eingefangen, sondern auch ihre unglaubliche Kraft.

Dieses erschütternde Bild aus dem Jahr 2003 zeigt den gewaltigen Hurrikan Isabel, der auf die Ostküste der Vereinigten Staaten zurollt. Und aus dem Weltraum lässt sich noch einmal besser beurteilen, wie riesig dieser Hurrikan ist! Man kann sich nun vorstellen, woher die ganzen Zerstörungen kommen. Gegen die Macht des Windes ist leider kein von Menschenhand gebautes Gebäude sicher.

11. Hilfreiche Fotos in Krisensituationen

Bild: Imago / StockTrek Images

Die Bilder aus dem Weltall versetzen uns in Staunen. Sie zeigen eine ganz andere Seite unserer Erde und führen uns die wahre Schönheit vor Augen. Doch nicht nur zum Bestaunen sind diese Bilder gut. Sie können auch in Krisensituationen, zum Beispiel bei Naturkatastrophen, eine wirkliche Hilfe sein. So hat zum Beispiel die Internationale Raumstation diese Bilder aufgenommen.

Sie zeigen die massiven Überschwemmungen des thailändischen Mekong-Flusses, die durch einen Tsunami verursacht wurden. Diese Bilder wurden nach der Aufnahme an Hilfs- und Rettungsorganisationen weitergegeben werden, die sich anhand dieser ein Bild vom Ausmaß der Schäden machen konnten und den Einsatz von Rettungsmitteln besser planen konnten.